Über mich

 

Im Mai 2014 habe ich an einem Holzworkshop teilgenommen, bei dem überwiegend mit Maschinen gearbeitet wurde. Kettensäge, Trennschneider, Hobelscheiben und Schleifmaschinen waren die Werkzeuge, die zum Einsatz kamen und ich habe mich im Umgang mit ihnen sehr vertraut gefühlt. Das Wochenende hat mir sehr viel Spaß gemacht und das Ergebnis hat mich so begeistert, dass ich dieses künstlerische Schaffen unbedingt weitermachen wollte. Umgehend habe ich mir eine Kettensäge angeschafft und zunächst im heimischen Garten gearbeitet. Da die Lärmbelästigung den Nachbarn aber auf Dauer nicht zuzumuten war, habe ich seit Mitte 2015 einen Platz auf einem Betriebshof. Niemand wird mehr gestört und ich kann meinem Schaffen freien Lauf lassen. Für den Nachschub an Holz sorgen Freunde, Bekannte und ein befreundeter Landschaftsgärtner mit guten Kontakten zu professionellen Baumfällern.

 

Kreatives Gestalten und die Auseinandersetzung mit künstlerischen Elementen begleitet mich schon mein ganzes Leben. Allerdings fand es während meiner Berufstätigkeit als Sozialpädagogin und Suchtberaterin in anderen Formen ihren Ausdruck. Während meiner Arbeit in einem Stadtteilzentrum gab ich Nähkurse und in der therapeutischen Arbeit mit Suchtkranken kamen kunsttherapeutische Methoden zum Einsatz. In meiner Ausbildung zur Psychodrama-Leiterin lag der Schwerpunkt in der theatralischen Darstellung und bei der Leitung von Seminaren in der Erwachsenenbildung habe ich Inhalte über malen oder gemeinsame Papierbauprojekte vermittelt.

 

Nach 30 Jahren im Angestelltenverhältnis bin ich seit 2015 selbständig und freiberuflich tätig. Ich arbeite an meinen Holzskulpturen und –objekten und stelle 1 bis 2 mal im Jahr aus. Daneben arbeite ich als Coach für Veränderungsprozesse und biete Beratung bei Fragen zur Lebensgestaltung für einzelne und Paare an. Auf Anfrage führe ich auch Workshops zur Teambildung für Firmen durch.

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Holzwerkerin Eva Schramm